Beispiele aus dem Betreuungsalltag

Gemeinsames Frühstück

Das etwas andere Frühstück.

Im Rahmen eines kurzen Ausflugs wurde nicht zu Hause gefrühstückt, sondern in Begleitung unserer Betreuungskraft in einem nah gelegenen Café.

Bei sommerlichen Temperaturen macht es umso mehr Spaß und bietet eine tolle Gelegenheit, aus dem alltäglichen Hamsterrad auszuscheren.

Strandausflug

Mal ein etwas anderer Ausflug!

Von Brunsbüttel mit der „Elbferry“ über die Elbe nach Cuxhaven und einem langen Spaziergang auf der Promenade entlang der Schutzdeiche von Duhnen, mit Unterstützung der Brems- und Anschiebehilfe am Rollstuhl.

Das Wasser war mal wieder weg. Ist wohl immer so, wenn wir an die Nordsee komme.

Pausen mit Getränkestopp waren bei dem tollen Wetter mehr als angeraten. Dann wieder zurück mit der Fähre.

Es war ein langer, aber sehr schöner Ausflug.

Entspannung

Beidseitige Vertrautheit und Zufriedenheit. Es sind die ganz besonderen Momente bei unserer Seniorenbetreuung.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

DER 90. GEBURTSTAG

Die gesamte Vorbereitung, wie z.B. .

  • Gästeliste erstellen
  • Hotel organisieren
  • Kaffeetafel und Menü absprechen
  • Einladungskarten zusammen entwerfen und für den Druck und Versand sorgen
  • Tischkarten gestalten und fertig stellen
  • Organisieren von besonderen Highlights zwischen Kaffeetafel und Abendessen
  • Sich um die Gäste während der Geburtstagsveranstaltung kümmern
  • und vieles mehr…

… war schon eine besondere Herausforderung für uns.

Das Geburtstagskind war völlig überrascht und schwelgte in vielen Erinnerungen, da so mancher Lebensbegleiter – im gleichen Alter – den Weg zum Geburtstagskind nicht gescheut hat, auch wenn sich die Anreise zur Geburtstagsfeier nicht bei allen leicht gestaltete. – TOLL.

Familiennachmittag

Vater und Sohn (2. v.l. und 1. v.r.), beide pflegebedürftig, in Begleitung unserer Betreuungskraft beim Besuch bei Neffe und Cousin. Ein lang ersehnter Besuchswunsch konnte nun endlich in Erfüllung gehen.

Es war ein sehr harmonischer Familiennachmittag. Die Dankbarkeit für diese Möglichkeit spiegelte sich nach Rückkehr ins eigene Heim deutlich in den Augen unserer beiden zu Betreuenden.

Dieses sind mit die schönsten Momente unserer Betreuungsarbeit.